Startseite

Bücher

Sprache

Wörter

Plattform

Kontakt Links

Impressum

transp.gif
Plattform

Ü 30 Witze (derbe Art)

Zwoa Deppn genga aufm Bahngleis spaziern. Kummt a Zug entgegn.
Sagt da oane zum andern: „Jetz wenn ned bald a Weichn kummt, samma verlorn.“

*

Da Lehrer fragt die Buam: „Wos machts ihr in da Friah nachm Aufsteh?“
Meldet sich da Maxl und antwortet: „Ich scheiß mi erst amoi so richtig aus.“
„So a Unverschämtheit“, moant da Lehrer, „sowos sagt ma ned.“

Danach fragt er an Willi: „Wos tuast du in der Friah?“
„I trink an Saft.“
„Ja und dann?“
„Dann geh i aufs Klo.“
„Halt sofort dein Mund, mehr wolln ma gar ned wissen.“

Als Letzten fragt da Lehrer an kloana Fritz: „Und, Fritzl, wos machts du als Erstes, wennst aufgstanden bist?“
„I lies de Zeitung.“
„Sehgts es Buam, des is endlich amal wos Vernünftiges.“
„Und wia lang liest Zeitung?“
„Bis i mi so richtig ausgschissn hob.“

*

Fragt da Dokta an Patient: „Wiavui Alkohol trinkens denn am Tog?“
„Na ja, drei, vier Maß sans leicht.“
„Vui zvui, vui zvui, des muass erheblich weniger werdn.“
Arzt macht eine Notiz.

„Und wia siehgts mitm Raucha aus?“
„Drei, vier Zigarren am Tog, lass i mir scho schmecka.“
„Vui zvui, vui zvui, des muass erheblich weniger werdn.“
Arzt macht erneut eine Notiz.

„Wia siehgts denn mitm Geschlechtsverkehr aus?“
„Na ja, auf drei, vier Mal im Jahr kimm i scho.“
„Vui zweng, vui zweng, des muass erheblich mehr werdn.“
„Sie ham leicht redn,“ erwidert da Patient.
„Sie san a junger Arzt und i a 65-jähriger Pfarrer.“